Schreiben vom 05.05.2022, vom

Landratsamt Heidenheim 

Felsenstrasse 38

89518 Heidenheim

Betreff der Ausstellung am 19.Juni 2022

 

Bernhardiner-Austellung des St. Bernhards-Klub Landesgruppe Württemberg

am 19.06.2022 in Herbrechtingen

 

Sehr geehrter Herr Späth,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

Sie haben beim Veterinäramt Heidenheim die oben aufgeführte Veranstaltung Ihres Vereins am 19.06.2022 angezeigt. Für die Handhabung von Hundeausstellungen gilt § 4 der TollwutVerordnung.

 

Die derzeitige Seuchenlage im Landkreis Heidenheim erfordert weder eine Beschränkung, noch ein Verbot der uns angezeigten Veranstaltung. Für den Fall einer sich ändernden Seuchenlage behalten wir uns jedoch ausdrücklich Beschränkungen oder Verbote der angezeigten Veranstaltung vor.

 

Bei der Durchführung der Veranstaltung sind folgende Punkte zu beachten und einzuhalten:

 

1. Teilnehmende Hunde müssen einen gültigen Tollwutimpfschutz besitzen.

 

2. Die Unterbringung und Versorgung der teilnehmenden Hunde während der Dauer der Veranstaltung muss entsprechend der Vorgaben der Tierschutz-Hundeverordnung erfolgen.

 

3. Gemäß § 10 Ausstellungsverbot der Tierschutz-Hundeverordnung ist es unter anderem verboten, Hunde auszustellen oder Ausstellungen mit Hunden zu veranstalten, bei denen erblich bedingt die Haltung nur unter Schmerzen oder vermeidbaren Leiden möglich ist oder zu Schäden führt. Daher dürfen Hunde mit erblich bedingtem Ektropium nicht ausgestellt werden. Auch Hunde mit sonstigen genetisch bedingten Erkrankungen (z.B. Beschwerden des Bewegungsapparates, Übergröße) sollten nicht ausgestellt werden.

 

4. Für die Dauer der Veranstaltungen sollten die Hunde so gehalten werden, dass sie mit anderen Hunden nicht in Berührung kommen können. Es ist dafür zu sorgen, dass andere als an den Veranstaltungen teilnehmende Hunde vom jeweiligen Veranstaltungsort ferngehalten werden.

 

5. Wenn bei Veranstaltungen Speisen und Getränke abgegeben werden sollen, darf dies nur räumlich getrennt von den Veranstaltungen stattfinden.

 

Wir empfehlen Ihnen im eigenen Interesse, die vorstehenden Punkte den Beteiligten vor Beginn der Veranstaltung bekanntzugeben. Wir wünschen Ihnen einen guten Verlauf der Veranstaltung.